Clicky

Wissen | Kliniken

Wissen | Kliniken

Kliniken und Krankenhäuser

In den über 2000 Kliniken und Krankenhäusern in Deutschland gewährleisten Ärzte und Pfleger die Diagnose, Therapie und Rehabilitation der Patienten. Je nach Diagnose erfolgt die medizinische Schwerpunktversorgung in den entsprechenden Fachabteilungen oder in spezialisierten Fachkliniken.

Aktuelles: Freundeskreis Quellenhof-Klinik: Begegnung mit TonArt
20.10.2017 Am 07. 10. 2017 gastierte Pforzheims bekannter Chor „TonArt“ auf Einladung des Freundeskreises Quellenhof-Klinik e. V. im Neurologischen Rehabilitationszentrum Quellenhof in Bad...

Aktuelles: Orthopädie der Sana Kliniken Bad Wildbad mit neuem Sektionsleiter
07.08.2017 Prof. Dr. med. Bernhard Schmidt-Rohlfing ist seit 1. August 2017 neuer Sektionsleiter der Unfallchirurgie und Wirbelsäulenchirurgie in der Klinik für Endoprothetik und Gelenkchirurgie...

Termin: Alle Kurstermine 01 bis 12 / 2018 Rhythmische Einreibungen nach Wegmann/Hauschka
09.01.2018 in Bad LIebenzell Kursangebot  RHYTHMISCHE  EINREIBUNGEN  NACH  WEGMANN / HAUSCHKA ... über das Jahr 2018 verteilt  (Informationen zu den Kursinhalten sehen Sie bitte unten nach den im folgenden aufgezählen Terminen / Einzelkursen): Grundkurs I - 23.-25.01.2018 und 12.-14.06.2018 Grundkurs II - 9.-11.01.2018 und 17.-19.04.2018 und 11.-13.09.2018 Workshops - 30.01.2018 und 27.02.2018 und 06.03.2018 und 08.05.2018 und 18.09.2018 und 02.10.2018 und 06.11.2018 und 18.12.2018 Ganzkörpereinreibung - 20.03.2018 Thema Wirbelsäule - 04.10.2018 Alles Lebendige spielt sich in rhythmischen Prozessen ab. In der Natur findet sich vor allem der rhythmische Wechsel der Jahreszeiten, beim Menschen die rhythmischen Vorgänge von Schlafen und Wachen, Einatmung und Ausatmug, Systole und Diastole. Rhythmische Einreibungen nach Wegman/Hauschka sind eine heilsame, menschengemäße Berührungsform und damit ein wesentlicher Bestandteil einer pflegerisch-therapeutischen (Be-)Handlung. Ihren Ursprung haben sie in der Rhythmischen Massage, sie orientieren sich an dem anthroposophisch gegründeten ganzheitlichen Menschenverständnis. Rhythmische Einreibungen finden ihre Anwendungsmöglichkeiten in den pflegerischen Prophylaxen bis hin zur therapeutischen Indikation. Sie unterstützen den Heilungsprozess und aktivieren die menschlichen Lebensprozesse (Ernährung, Wärme usw.). Außerdem helfen sie, ein gestörtes körperlich-seelisch-geistiges Gleichgewicht wiederherzustellen und das Verhältnis von Kreislauf und Atmung zu harmonisieren. Durch die Verwendung entsprechender Heilsubstanzen wie Öle oder Salben kann die Wirkung zudem beruhigend, entspannend und spastiklindernd bzw. -hemmend sein. In diesen Kursen lernen wir übend wahrzunehmen und eine professionelle Berührungsqualität zu entwickeln. Die Kurse bestehen aus zwei jeweils dreitägigen Modulen, die aufeinander aufbauen. Kursinhalte Rhythmus als Träger des Lebens Bedeutung der Wärme Dreigliederung des Menschen als Grundlage der Ganzheit Anwendungsmöglichkeiten und Wahl der Substanzen Berührungsqualitäten Bewegung zur Überwindung der Schwere Grundkurs I: Rückeneinreibung im Sitzen Baucheinreibung Fuß-Wade-Knie Oberschenkel Grundkurs II: Armeinreibung Rückeneinreibung im Liegen Brusteinreibung / Atemabstrich Nacken-/Schultereinreibung Schulter-Entlastungsgriff Zielgruppe: Gesundheits- und Krankenpflegende, Alten- und Kinderkrankenpflegende, Heilerziehungspflegende, Hebammen, Angehörige anderer Gesundheitsberufe nach Absprache   Rhythmische Einreibungen, Grundkurs I 23.-25. Januar 2018 12.-14. Juni 2018 jeweils 8:30-17 Uhr Raum: Blauer Saal Kosten: jeweils 250 Euro inkl. Pausenverpflegung, Mittagessen im Haus ist möglich (3 Euro pro Essen) Anmeldung: bis am Vortag möglich   Rhythmische Einreibungen, Grundkurs II 9.-11. Januar 2018 17.-19. April 2018 11.-13. September 2018 jeweils 8:30-17 Uhr Raum: Blauer Saal Kosten: jeweils 250 Euro inkl. Pausenverpflegung, Mittagessen im Haus ist möglich (3 Euro pro Essen) Voraussetzung: vorherige Teilnahme am Grundkurs I Anmeldung: bis am Vortag möglich   Workshops Rhythmische Einreibungen 30. Januar 2018 27. Februar 2018 6. März 2018 8. Mai 2018 18. September 2018 2. Oktober 2018 6. November 2018 18. Dezember 2018 jeweils 9-12 Uhr Raum: Pflegebüro Kosten: jeweils 50 Euro; Mittagessen im Hause möglich (3 Euro pro Essen) Voraussetzung: vorherige Teilnahme an den Grundkursen I und II Anmeldung: bis einen Tag vorher   Ganzkörpereinreibung 20. März 2018 8:30-17 Uhr Raum: Blauer Saal Kosten: 100 Euro inkl. Pausenverpflegung, Mittagessen im Haus ist möglich (3 Euro pro Essen) Voraussetzung: vorherige Teilnahme an den Grundkursen I und II Anmeldung: bis am Vortag möglich   Thema Wirbelsäule 4. Oktober 2018 8:30-17 Uhr Raum: Blauer Saal Kosten: 100 Euro inkl. Pausenverpflegung, Mittagessen im Haus ist möglich (3 Euro pro Essen) Voraussetzung: vorherige Teilnahme an den Grundkursen I und II Anmeldung: bis am Vortag möglich Dozenten Frank Krause, Lehrer für Krankenpflege, Dipl.-Soziologe Monika Krause, Gesundheits- und Krankenpflegerin, Ausbilderin für Rhythmische Einreibungen nach Wegman/Hauschka, Expertin für Anthroposophische Pflege IFAP Anmeldung bei Frank Krause per E-Mail f.krause@paracelsus-krankenhaus.de Telefon: 07052-925-1220

Termin: 07.02.2018 Anthroposophische Pflege - Die Therapeutische Waschung
07.02.2018 in Bad Liebenzell Anthroposophische Pflege Die Therapeutische Waschung 7. Februar 2018 8:30-12:30 Uhr Raum: Pflegebüro Kosten: 50 Euro inkl. Pausenverpflegung, Mittagessen im Haus ist möglich (3 Euro pro Essen) Anmeldung: bis einen Tag vorher Dozenten Frank Krause, Lehrer für Krankenpflege, Dipl.-Soziologe Monika Krause, Gesundheits- und Krankenpflegerin, Ausbilderin für Rhythmische Einreibungen nach Wegman/Hauschka, Expertin für Anthroposophische Pflege IFAP Anmeldung bei Frank Krause per E-Mail f.krause@paracelsus-krankenhaus.de oder telefonisch: 07052-925-1220

Stellenangebot: Qualifizierte PFLEGEFACHKRÄFTE
08.12.2017 Paracelsus-Krankenhaus Unterlengenhardt e.V.

Stellenangebot: Funktionsleitung (m/w) Zentral-OP/Anästhesie
07.12.2017 Kliniken Calw

Dialysezentren

Dialysezentren sind auf die medizinische Versorgung von Patienten spezialisiert, die unter akutem Nierenversagen leiden. Patienten werden in einem speziellen Verfahren an eine künstliche Niere angeschlossen, die das Blut von Giftstoffen reinigt.

 

Plastische Chirurgie

In der plastischen Chirurgie werden vorrangig Operationen durchgeführt, die nicht medizinisch notwendig sind, sondern einen kosmetischen Hintergrund haben. Vor allem Frauen, aber auch immer mehr Männer suchen Praxen für ästhetische Chirurgie auf, um ihr Selbstwertgefühl zu steigern.

 

Rehakliniken

In Deutschland gibt es ein flächendeckendes Netz an Reha-Kliniken in landschaftlich attraktiver Umgebung. Patienten erhalten hier spezielle Therapien für ein diagnostiziertes Krankheitsbild, um dieses entweder zu heilen oder eine Verschlimmerung zu verhindern.

Aktuelles: Freundeskreis Quellenhof-Klinik: Begegnung mit TonArt
20.10.2017 Am 07. 10. 2017 gastierte Pforzheims bekannter Chor „TonArt“ auf Einladung des Freundeskreises Quellenhof-Klinik e. V. im Neurologischen Rehabilitationszentrum Quellenhof in Bad...

Aktuelles: Orthopädie der Sana Kliniken Bad Wildbad mit neuem Sektionsleiter
07.08.2017 Prof. Dr. med. Bernhard Schmidt-Rohlfing ist seit 1. August 2017 neuer Sektionsleiter der Unfallchirurgie und Wirbelsäulenchirurgie in der Klinik für Endoprothetik und Gelenkchirurgie...

Stellenangebot: Facharzt/-in Orthopädie
06.12.2017 Waldeck Klinik GmbH & Co.KG

Stellenangebot: Diätassistent/-in (staatlich anerkannt)
06.12.2017 Waldeck Klinik GmbH & Co.KG

Quantentherapie

Mit dieser Form der alternativen Therapie soll dem menschlichen Körper fehlende Energie zugeführt werden. Mithilfe eines speziellen Gerätes, wird der Patient ungefährlichen Strahlen ausgesetzt, die bei akuten und chronischen Schmerzen Linderung verschaffen und auch gegen Falten und Cellulite wirken.

 

Zahnklinik

In Zahnkliniken werden zahnmedizinische Eingriffe im Bereich der Kieferorthopädie, der Gesichtschirurgie oder der Parodontologie vorgenommen. In der Regel werden in der Zahnklinik ambulante Behandlungen durchgeführt, die keinen stationären Aufenthalt eines Patienten notwendig machen.